Jusos in Amberg-Sulzbach

Die SPD auf Kurs halten! Jusos bestätigen ihren Vorsitzenden Lukas Stollner mit 100%

Amberg-Sulzbach. Der Juso Kreisverband hat bei seiner Kreiskonferenz einstimmig Lukas Stollner erneut zum Vorsitzenden gewählt. Vize sind die bisherige Stellvertreterin und Vorsitzende der Juso-AG Kümmersbruck, Lisa Hartinger, und, neu im Amt, Paul Heinritz aus Amberg als Nachfolger von Daniel Holzapfel.

Als Beisitzer fungieren aus dem Landkreis Denise Ibler (Ursensollen), Shirko Mohammad (Sulzbach-Rosenberg), Jonas Lay (Kümmersbruck) und aus Amberg Simon Seibert und Andreas Pracht. Somit vergrößert sich der engere Kreisvorstand von fünf auf acht Personen, was den vielen Aktivitäten geschuldet ist. Die gute Vernetzung der Jusos wurde in zahlreichen Grußworten deutlich. SPD-Vorsitzender Uwe Bergmann aus Schnaittenbach betonte: "Der Kreisvorstand weiß, was er an euch hat und ist stolz auf euer Engagement." Besonders gelte dies für den sehr engagierten Juso-Einsatz gegen rechtes Gedankengut und für den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Birgit Fruth (AG der SPD im Gesundheitswesen) und Ambergs Bürgermeisterin Brigitte Netta erinnerten an zwei Juso-Veranstaltungen in Amberg - das Gedenken mit den Gewerkschaften an den Mord an Klaus Peter Beer durch Täter aus dem rechten Spektrum, sowie an die Beteiligung am Bündnis für Toleranz und Menschenrechte. Lukas Stollner schloss seinen Rechenschaftsbericht mit dem Hinweis: "Die Idee der Sozialdemokratie beinhaltet ein doppeltes Versprechen: Du hast es in der Hand, was aus deinem Leben wird. Und wir lassen dich dabei nicht allein. Dieses Versprechen müssen wir wieder einhalten: Dafür werden wir uns Jusos weiter einsetzen."

In einer Diskussion ging es um das "scheinheilige" bayerische Integrationsgesetz, das laut Jusos ausgrenzt und Integration verhindert. Für die Bundestagswahl forderte Stollner Durchhaltevermögen. Es sei wieder mehr Aufgabe der Jusos, die SPD auf Kurs zu halten. Karl-Heinz König von der AfA (AG für Arbeitnehmerfragen) ging auf die Diskussion zum Erhalt der Hochofen-Plaza in Sulzbach-Rosenberg ein. Die Jusos sind dafür, diese zum Teil eines Museums mit Eventcharakter zu machen - damit wäre der geschichtlichen Bedeutung der Maxhütte für die Region, aber auch dem Umweltschutz Rechnung getragen. Sie unterstützen deshalb geschlossen die Unterschriftenaktion der IG Freunde Rosenbergs, "Rettet den Hochofen und die Hochofen-Plaza", an die Staatsregierung.
 

Zur PersonLukas Stollner gehört dem Kreis- und Unterbezirksvorstand an, seit 2016 auch als jüngstes Mitglied dem Bezirksvorstand der SPD. Bei den Jusos ist Stollner seit 2013 Vorsitzender des Unterbezirks Amberg, zuständig für die Landkreise Amberg-Sulzbach und Neumarkt sowie die Stadt Amberg. Er vertritt die Region seit 2014 im Juso-Bezirksvorstand und als Mitglied des dreiköpfigen Sitzungspräsidiums 2016 auch bei der Landeskonferenz.
 

Mehr zu diesem Thema:


Logo Fb Tuesday, March 25, 2014

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

05.10.2018 - 07.10.2018 Marx III, Marx und die Krisen

09.11.2018 - 11.11.2018 Let´s talk about sex, Klappe die Dritte

09.11.2018 - 11.11.2018 101 Jahre Oktoberrevolution

Alle Termine

Unser Unterbezirk Amberg

Unterbezirk Amberg

MdL Reinhold Strobl

Strobl Reinhold Portrait 13x18 200

Landtagskandidaten

Uwe Bergmann für Amberg-Sulzbach

Porträtfoto von Uwe Bergmann

 

 Andre Madeisky für Neumarkt

MdEP Ismail Ertug

MdB Marianne Schieder


 


MdB Uli Grötsch

Uli Grötsch, SPD, MdB. Bundestagsabgeordneter, Abgeordneter

Zufallsfoto

Besucher:56481
Heute:54
Online:2

Endstation Rechts. Bayern - das Informationsportal über Neonazis und Rechtsextremismus in Bayern.

Mitglied werden. Das unterschreib ich!