Vorstandssitzung Unterbezirk

Veröffentlicht am 16.01.2015 in Unterbezirk

Auf der letzten Vorstandssitzung des Juso Unterbezirk Amberg in Kümmersbruck zogen die Jusos ein positives Resümee für das Jahr 2014 und gehen voller Tatendrang ins Jahr 2015, in dem sie sich über zwei erstarkende Arbeitsgemeinschaften erfreuen und sich für eine weltoffene, tolerante und bunte Gesellschaft positionieren.

Anwesend waren: Vannessa Pirke, Dr. Carolin Hagl, Annalena Kopp,Gabi Pilz, Lukas Stollner, Andreas Gabler, Fabian Dietl, Jonas Lay und Uwe Bergmann.

„2014 war ein sehr positives Jahr für uns Jusos im SPD Unterbezirk Amberg, in dem wir uns mit vielen aktiven Mitgliedern neu und sehr stark politisch positionieren konnten“, eröffnete der Vorsitzende Andreas Gabler aus Breitenbrunn (NM) die Sitzung. Die Erfolgsgeschichte ginge nun im Jahr 2015 weiter: Eine Juso Arbeitsgemeinschaft wird wiederbelebt und wählt demnächst einen neuen und breit aufgestellten Vorstand, eine andere wird mit ebenso vielen aktiven Mitgliedern neu gegründet. Um welche Arbeitsgemeinschaften es sich dabei handle, soll erst nach deren Wahlen öffentlich bekannt gegeben werden.

Zu Gast waren das Gemeinderatsmitglied und die Jugendbeauftragte Gabi Pilz aus Kümmersbruck (AS) und der Zweite Bürgermeister Uwe Bergmann aus Schnaittenbach (AS). Beide Kommunalpolitiker sind sehr angetan von der Arbeit der Jusos und diskutierten zusammen mit ihnen die politische (Jugend-) Arbeit vor Ort. „Jugendpolitik ist mir ausgesprochen wichtig und die Jusos leisten an ihr einen großen und bedeutenden Anteil“ so die Jugendbeauftragte Gabi Pilz.

Zusammen mit ihrem weiteren Gast, der Juso Bezirksverbandsvorsitzenden Dr. Carolin Hagl diskutierten die Jusos über PEGIDA. „Die Bewegung hat ganz verschiedene Strömungen ohne genau erkennbaren roten Faden. In vielen Positionen mangelst an tiefgehenden Zusammenhängen und mithilfe einfacher Antworten werden die Ängste der Leute geschürt,“ fasst Dr. Carolin Hagl aus Regenburg zusammen. Annalena Kopp aus Birgland (AS) ergänzt, dass die PEGIDA Anhänger sehr viele Vorurteile vor sich hertragen, und versteht nicht, wie man hilfebedürftigen Flüchtlingen das Asyl verwehren könne. Die Jusos positionieren sich klar gegen PEGIDA und Vorurteile, für eine offene, tolerante und bunte Gesellschaft. Sie nahmen u.a. an der Lichterkette gegen PEGIDA in Neumarkt und an der Kundgebung „Amberg ist bunt“ teil.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden etliche organisatorische Angelegenheiten geklärt und eine Vielzahl an Terminen für 2015, u.a. Klausuren und Konferenz, festgesetzt. Um besser planen zu können, mit anderen Terminen nicht in Konflikt zu geraten und in den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Neumarkt verstärkt Feste und Veranstaltung zu besuchen, fragte Fabian Dietl aus Ebermannsdorf (AS) die 47 Gemeinden, Märkte und Städte im Gebiet des Juso Unterbezirks Amberg bezüglich deren Veranstaltungskalender an und stellt fest: „Die Zusammenarbeit mit den Verwaltung war sehr positiv; viele freuten sich über meine Anfrage.“

Die nächste Juso Unterbezirksvorstandssitzung findet am 22. Februar 2015 um 17:00 Uhr im SPD Bürgerbüro Neumarkt, Ringstraße 5a, 92318 Neumarkt in der Oberpfalz statt (siehe Veranstaltungen).

 
 

Logo Fb Tuesday, March 25, 2014

Unsere nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

05.01.2018 - 07.01.2018 Juso Rhetorik Seminar für Frauen

26.01.2018 - 28.01.2018 Marx I, Lohn, Preis und Profit- Zur Kritik der politischen Ökonomie

26.01.2018 - 28.01.2018 Grundlagen antifaschistischer Arbeit

09.03.2018 - 11.03.2018 Einführung in die internationale Politik

22.06.2018 - 24.06.2018 Einführung in die Umweltpolitik

Alle Termine

Unser Unterbezirk Amberg

Unterbezirk Amberg

MdL Reinhold Strobl

Strobl Reinhold Portrait 13x18 200

MdEP Ismail Ertug

MdB Marianne Schieder


 


MdB Uli Grötsch

Uli Grötsch, SPD, MdB. Bundestagsabgeordneter, Abgeordneter

Zufallsfoto

Besucher:56481
Heute:24
Online:2

Endstation Rechts. Bayern - das Informationsportal über Neonazis und Rechtsextremismus in Bayern.

Mitglied werden. Das unterschreib ich!